„Eine Stadt im Banne des Militärs“

Veröffentlicht von Kaiserhaus am

Jeden letzten Freitag im Monat: 27.4., 25.5., 29.6., 27.7., 31.8., 28.9. und 26.10. 2018
15.00 – 16.30 Uhr

Spezialführung EINE STADT IM BANNE DES MILITÄRS mit Christine Triebnig-Löffler durch die  Ausstellung BADEN ZENTRUM DER MACHT 1917-1918 und anschließend zu bedeutungsvollen Schauplätzen zur Zeit des AOK in Baden.
Eintritt und Führung: € 11,-

Nach den Highlights in der Ausstellung führt der Rundgang durch Baden, um vor Ort zu erleben, wie die Stadt durch das militärische Gepräge ihr Gesicht veränderte. Mehrere ereignisvolle Schauplätze finden sich auf diesem Weg: sie erzählen von Gebäuden, die völlig anders und neu verwendet wurden, von Badener Persönlichkeiten und ihren enormen Leistungen wie dem Betreiben von Kriegsküchen und Schulen, von Großereignissen wie der Geburt des Kaisersohnes und von aufwändig veranstalteten Kaiserfesten. Die Errichtung des ersten Säuglings- und Wöchnerinnenheim der Stadt erinnert an das große soziale, städtische Projekt inmitten der immer tristeren Zeit, in denen auch die Beliebtheit des Kaiserpaares einen Tiefpunkt erreicht hatte. Abschließend wird die Reliquie des letzten Kaisers der Österreichisch-ungarischen Monarchie besichtigt. Eine kontrastreiche, bewegende Spurensuche im Ausnahmezustand der Jahre 1917 und 1918 in der Stadt Baden.

 

 

Kategorien: Spezialführungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.